stimmung

Allgemeine Geschäftsbedingungen Ferienprogramm

Anbieter des Workshops oder Ferienprogramms ist SchaukoBa Auftritte UG.

Der Workshop, das Ferienprogramm findet in den Räumen des Ballettvereins Ulm, gemeinnütziger Verein zur Förderung der Ballettkunst e.V.

Jeder Kursteilnehmer unterliegt der Hausordnung und hat den Anweisungen des Lehrpersonals Folge zu leisten, die Aufsichtspflicht der Lehrkräfte beschränkt sich auf den Unterricht.

Hat der Teilnehmer eine Allergie oder eine bestimmt Krankheit unter welches er /sie im Angebotene Unterricht, Workshop oder Ferienprogramm leiden könnte; müssen diese bei der Anmeldung angegeben werden

Das Rauchen in den Räumen des Ballettvereins Ulm, gemeinnütziger Verein zur Förderung der Ballettkunst e.V., ist nicht gestattet.

Wer grob gegen die Regeln des Anstandes verstößt, erhält Hausverbot, wobei jedoch die Workshop- oder Ferienprogrammgebühren im vollen Umfang entrichtet werden müssen.

Rücktritt von Workshops und Ferien Programmen sind nur bei stellen eines Ersatzteilnehmers oder bei bestehen einer Warteliste möglich. Das Bestehen und Durchführen von Workshops und Ferienprogramme ist abhängig von der Teilnehmerzahl.

SchauKoBa Auftritte UG haftet für gesetzliche und vertragliche Schadensersatzansprüche nur in Fällen grober Fahrlässigkeit oder bei Vorsatz.

Leitung und Lehrpersonal sind vertraglich nicht verpflichtet, mitgebrachte Kleidung, Wertgegenstände und Geld des Kursteilnehmers während dessen Aufenthalt im Ballettstudio zu verwahren und vor Beschädigung und Wegnahme durch Dritte zu schützen.

Im Übrigen gilt die Bestimmung vorstehend der grober Fahrlässigkeit oder Vorsatz entsprechend. Die Beweislast dafür, dass Beschädigung oder Verlust von Leitung oder Personal zu vertreten wären, liegt beim Kursteilnehmer.

Sachbeschädigungen in den Räumen werden auf Kosten dessen behoben, der sie bewirkt oder verursacht hat.

Sollten einzelne Teile dieses Vertrages und seiner Bedingungen unwirksam sein, so wird davon die Gültigkeit des Vertrages und dieser Bedingungen im Übrigen nicht berührt.

Gerichtsstand für beide Parteien ist Ulm.

Mit Betreten der Räume und Kurs- und Veranstaltungsorten der sowie mit Unterzeichnung eines Anmeldeformulars in schriftlicher oder elektronischer Form (Internet) werden diese Geschäftsbedingungen ausdrücklich zur Kenntnis genommen und bindend anerkannt.

Bei der Anmeldung/Buchung per Internet muss der Kunde ein spezifisches Feld zur Kenntnisnahme der allgemeinen Geschäftsbedingungen anklicken. Mit der Abgabe dieser Bestätigung erklärt der Kunde, dass er vom Inhalt der allgemeinen Geschäftsbedingungen Kenntnis genommen hat und diese in vollem Umfang akzeptiert.